Übersetzen von Zahlen

Was zunächst komisch klingt, ist durchaus ernst gemeint. Die meisten Kunden, die eine Übersetzung ihrer Texte in Auftrag geben, denken ausschließlich an die Wörter, nicht an die Zahlen. Wenn diese aber in Kombination mit Einheiten auftreten, besteht oftmals akuter Handlungsbedarf. Für die Übersetzung Ihres Textes sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

Enthält mein Text Einheiten, die in dem Land bzw. den Ländern, für die die Übersetzung gedacht ist, nicht üblich sind?
Dieser Fall tritt etwa bei Übersetzungen aus dem Englischen ins Deutsche häufiger auf, da in vielen englischsprachigen Ländern (z. B. den USA, Großbritannien, Kanada usw.) nicht-metrische oder sonstige lokale Einheiten üblich sind. Dabei ist bei Längen zum Beispiel an „inch“, „foot“, „yard“ oder „mile“ zu denken bzw. bei Volumenangaben an „pint“, „gallon“ usw. Erschwerend kommt hierbei hinzu, dass einige dieser Einheiten von Land zu Land unterschiedlich sein können. So sind 10 Liter zum Beispiel etwa 2,65 US-Gallonen, aber nur etwa 2,2 britische Gallonen. Bei solchen, im Deutschen unüblichen Einheiten wäre in den meisten Fällen eine Umrechnung in metrische Einheiten (Meter, Liter) angebracht. (Vorsicht! Eine Umrechnung birgt natürlich immer auch ein gewisses Fehlerpotential. Lassen Sie die Korrektheit der Werte daher stets nochmals prüfen.) Eventuell ist es auch sinnvoll, den ursprünglichen Wert neben dem umgerechneten beizubehalten, etwa in Klammern. Welche Lösung für den jeweiligen Text passend ist, entscheiden Sie. Um diese Entscheidung zu treffen, können Sie sich folgende Frage stellen:

Wer ist das Zielpublikum meines Textes?
Wenn sich Ihr Text an Fachpublikum richtet, können Sie eventuell einige Einheiten unverändert lassen, da Sie davon ausgehen können, dass diese Einheiten in der Branche allgemein bekannt sind. Wenn Sie jedoch eher den Otto Normalverbraucher ansprechen, dann ist es ratsam, sich für die allgemein verständlichen Einheiten zu entscheiden.

Für was auch immer Sie sich entscheiden, eines sollten Sie auf keinen Fall vergessen: Teilen Sie Ihrem Übersetzersdienstleister Ihre Entscheidung mit! Nur wenn er weiß, was Sie möchten, kann er die Übersetzung entsprechend gestalten. Allerdings wird Sie ein erfahrener Übersetzer im Zweifelsfall darauf ansprechen und Sie um entsprechende Anweisungen bitten.

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, wie Sie vorgehen sollen, ist der Übersetzer Ihres Vertrauens sicher gerne bereit, Sie dahingehend zu beraten.